Hauptbahnhof

Geschichtsträchtiger Bahnhof mit überregionaler Bedeutung

Der Hofer Hauptbahnhof wurde 1880 als Grenzbahnhof zwischen Bayern und Sachsen eröffnet und diente von 1945 bis 1990 als Grenzbahnhof zwischen der BRD und DDR. Seit der Wiedervereinigung ist "grenzenloser" Bahnverkehr möglich. Der Hauptbahnhof ist der wichtigste Bahnhof in Hof. Dieser hat seit je her überregionale Bedeutung. Er liegt am Schnittpunkt der Sachsen-Franken-Magistrale Dresden–Hof–Nürnberg und der Strecke Berlin–Leipzig–Hof–Regensburg–München.