Wärschtlamo

Ein lebendig, leckeres Denkmal.

Der „Wärschtlamo“ ist ein für die Stadt Hof typischer mobiler Würstchenverkäufer. Zur Ausstattung eines „Wärschtlamo“ gehören ein „Wärschtlakasten“ aus Messing mit Holzkohlenrost, eine Büchse mit Senf und ein großer Henkelkorb für "Bredla" (oberfränkisch für Brötchen). Die Wärschtlamo (Plural gibt's net!) sind Montag bis Freitag und am Samstagvormittag in der Hofer Altstadt unterwegs. Seit 1871 gehören sie untrennbar zum Hofer Stadtbild.
Falls auch Sie Appetit auf eine urtümlich gewärmte Wurstware in "Weißbredla" haben, schauen Sie in der Altstadt nach.
Am Sonnenplatz ist dem Hofer „Wärschtlamo“ ein Denkmal gesetzt worden.