Bismarckturm

Der Bismarckturm der Stadt Hof wurde 1915 fertigstellt.
Erst nach Ende des Ersten Weltkrieges weihte die Stadt Hof am 13. Mai 1921 den Turm offiziell ein. Der Turm wurde 1995/96 generalsaniert.
Über den Haupteingang an der Ostseite führen zwölf Stufen zum Sockelplateau. Vom Eingangsraum aus kommt man in den Gedächtnisraum, in dem die Büste Bismarcks aufgestellt ist. Es gibt zusätzlich drei Aussichtsplattformen. Seit 2011 ist er wegen Baumängeln für Besucher geschlossen.

Bismarcktürme sind eine besondere Form der Bismarckdenkmäler, die sichtbarster und dauerhaftester Ausdruck der Bismarckverehrung und des Bismarck-Kults im Deutschen Kaiserreich waren.